Herzlich Willkommen !

Wir begrüßen Dich auf unserer Website des 1. Sintherner Skatclub von 1992.

Unsere Clubabende finden 14-tägig dienstags ab 19 Uhr (ungerade Kalenderwochen) statt. Wir spielen in der Gaffel-Stube des Restaurants „Pulheimer Stuben“ in der Levenkaulstr. 4 in Pulheim.

Vielleicht können wir Dich auch mal an einem unserer Clubabende begrüßen. Wir sind mit 18 Mitgliedern ein eher kleinerer Verein mit einer guten, persönlichen Atmosphäre. Einige Mitglieder möchten einfach nur einen netten Skatabend verbringen. Andere spielen dagegen mit größerem sportlichen Ehrgeiz. Insgesamt haben wir eine gute Mischung.

In unserem Club konnten im letzten Halbjahr interessierte Mitglieder an einem kostenlosen Skat-Training mit dem Skat-Bundesligaspieler Jochen Stein teilnehmen. Dieses Trainining wird auch im nächsten Jahr wieder für interessierte Mitglieder angeboten.

Am 23. September feierten wir unser 25-jähriges Jubiläum mit einem offenen Skatturnier. Rolf Ollig gewann souverän das Turnier. Der Bürgermeister von Pulheim, Herr Frank Keppeler, überreichte Rolf Ollig den von ihm gestifteten Pokal.

Wir möchten Dir mit dieser Homepage nicht nur Informationen über unseren Club geben, sondern auch auf interessante Skat-Angebote im Internet hinweisen.

Klaus Reinegger (Vorsitzender)

Aktuelle Termine

Dienstag, 19.12. Interne Weihnachtsfeier (nur für Mitglieder) in der Gaffelstube des Restaurants „Pulheimer Stuben“.

Dienstag, 09.01. 2018 18.45 Uhr Jahreshauptversammlung, 19.15 Uhr Skatturnier (2 x 24), Startgeld 5 €.

Dienstag, 16.01. 19 Uhr: Skatturnier (2 x 24), Start Clubmeisterschaft.

TOP 10 der klugen sKATSPRÜCHE

„Hast du Ass und Zehn gesehen, sollst du von der Farbe gehen.“

„Dem Freunde kurz dem Feinde lang.“

„Null, wo man keinen kriegen sull.“

„Ein Kreuz hat ein jeder.“

„Hand hat allerhand.“

„Hosen runter.“

„Kleinvieh macht auch Mist.“

„Die Kleinen fangen die Großen.“

„Beim Grand spielt man Asse oder hält die Fresse.“

„Spielst du mir die Zehn nicht blank sag ich dir hinterher schönen Dank.“

Fair Skat spielen

Wer Skat spielen will, der hat es schwer. Wo kriege ich Partner her?
Euch allen war dies Problem bekannt, daher unser Club entstand.
Es wird gereizt, getrumpft, gestochen, der Wagemut bleibt ungebrochen,
das Spielen hier ist toll, der Clubraum daher immer voll.
Endlich hört man: „18-Passe“, drin liegen jetzt zwei rote Asse und gespielt wird nun ein Grand. Vier Luschen machen etwas bang, doch bringt man sie recht günstig los, so geht der Grand nicht in die Hos´. „61! – ich habe zu“ und Schuld hast du! Hättest du doch die Zehn gebracht!“ „Na ja, ich habe mir gedacht ….. .“
Wieder nichts im Skat gefunden. Doch wir haben noch zwei Runden. Endlich ist die Liste voll. Nur 800, nicht so toll. Wieviel hast du – 2010 ? Ja, wie kann denn sowas geh´n ?
Ein Neuer, der braucht großen Mut, denn oft spielt er noch nicht so gut.
Manche, die sind furchtbar schlau und wissen alles ganz genau.
Sie sollten auf dem Teppich bleiben und Gäst und Amateure nicht vertreiben.
Denn alle wissen hier am Ort: Skat, das ist Spiel und Spaß und Sport.
Drum bleibt in allen Lagen fair und schießt in keiner Sache quer!